Wiko präsentiert View3 Serie in Barcelona

Wiko präsentiert View3 Serie in Barcelona

26. Februar 2019 0 Von Dominik Ramb

Im Rahmen des MWC 2019 (Mobile World Congress) hat der französische Smartphone Hersteller Wiko die neue View3 Serie präsentiert. Unter dem Motto “Live life to its fullest” möchte man mit verschiedenen neuen Features das Einsteigersegment neu definieren.

Vom 25.02. – 28.02.2019 findet in der Fira de Barcelona (Barcelona, Spanien) der Mobile World Congress 2019 statt. Hierbei handelt es sich mit über 100.000 Besuchern und mehr als 2.000 Ausstellern um die größte Mobilfunkausstellung in Europa – somit die perfekte Location, um neue Smartphones und Technologien zu präsentieren. Auch Wiko hat mit der View3 Serie zwei neue Smartphones für dieses Jahr vorgestellt.

Wiko View3 Serie mit zwei Modellen

Mit der View3 Serie hat man bei Wiko zwei neue Smartphones für 2019 vorgestellt, welche sich im Einsteigersegment platzieren und dort für ordentliches Aufsehen sorgen sollen. Neben dem View3 bringt der französische Hersteller noch ein Pro Modell auf den Markt, wobei beide Geräte mit interessanten Spezifikationen ausgestattet sind! So hat man nicht nur am Design der neuen Geräte optimiert, sondern den Geräten beispielsweise ein Full-Screen-Display sowie einen leistungsstärkeren Akku spendiert. Ein besonderes Augenmerk sollte man dennoch auf die Kamera der View3 Serie werfen!

Wiko View3 Modelle

Triple Kamera in einem Einsteigergerät

Das absolute Highlight der Wiko View3 Serie dürfte die Kamera auf der Rückseite – denn hier lächeln den Nutzer gleich drei Linsen an. Zum Einsatz bringt man hierfür eine 12 MP, 13 MP sowie 5 MP Kameralinse. Zumindest bei dem 12 MP Sensor wissen wir, dass es sich um ein Sony IMX 486 handelt. Weitwinkelaufnahmen lassen sich aufgrund der 120° Weitwinkel Linse aufnehmen, einer der Sensoren kümmert sich zusätzlich um die Tiefenunschärfe (Bokeh Effekt). Auch dem View3 und View3 Pro wurde eine AI Kamera Technologie spendiert, wodurch künstliche Intelligenz besondere Erlebnisse in Echtzeit erkennen soll und daraufhin die Kameraeinstellungen optimiert.

Wiko View3 Pro Kamera

“Live smarter” – Bereit für AI und AR

Bei Wiko nennt man es die NeuroPilot AI-Technologie, welche durch den 12nm (Nanometer) MediaTek Helio P60 Prozessor im Wiko View3 Pro ermöglicht wird. Dieser wird durch acht Kerne angetrieben und besitzt eine Artificial Processing Unit. Doch nicht nur künstlich intelligent ist das Pro Modell der neuen Serie, sondern es wird zusätzlich durch 6 GB Arbeitsspeicher angetrieben, um verschiedene AR und AI Aufgaben bestmöglich zu meistern. Werfen wir einen Blick auf den internen Speicher des Wiko View3 Pro, so finden wir hier 128 GB vor.

Neben dem Pro Modell ist aber auch das View3 zumindest für Augmented Reality gewappnet. So können mit dem Helio P22 Octa-Core Prozessor ebenfalls AR-Anwendungen genutzt werden, wobei 3 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB interner Speicher zur Seite stehen. Bei beiden Smartphones findet man das aktuelle Android 9 Pie vor, somit ist die View3 Serie softwaretechnisch ebenfalls up-to-date.

“Live free” – dank großem Akku

Sowohl mit der Basisvariante als auch dem Pro Modell spendiert man bei Wiko ein 4000mAh großen Akku. Das klingt nicht nur nach viel, sondern das ist es auch! Bestenfalls können Nutzer zukünftig bis zu zwei Tage problemlos überstehen, ohne wieder an die Steckdose zu müssen. Und wie man es bereits von anderen Herstellern kennt, bietet auch Wiko einen Fast Charging Standard für ihre Geräte – es handelt sich dabei um das dank SmartViser zertifizierte Fast-Charging Pump Express.

“Live outstanding” – neues Design und Full-Screen-Display

Auch wenn man bei Wiko über Einsteigergeräte spricht, besitzt die neue Wiko View3 Serie eine Glas-Rückseite. Ähnlich wie bei HONOR Smartphones, setzt auch Wiko auf trendige und gutaussehende Farbeffekte. Das Gradient Farbdesign soll in zwei Farben bei dem Pro Modell oder drei Farben bei dem Basismodell für WOW-Effekte sorgen. Apropos Farben – das Wiko View3 Pro gibt es in den Farben Nightfall sowie Ocean, das View3 kann in den Farben Night Blue, Blush Gold oder Electro Bleen gekauft werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Doch nicht nur die Rückseite soll in neuem Glanz erstrahlen, auch auf der Front gibt es das ein oder andere Feature! So sorgt ein 6,3 Zoll großes Full-Screen-Display für einen großen Blickfang. Eine FullHD+ Auflösung soll hierbei für angenehme Darstellungen sorgen, außerdem wird die Kamera-Notch auf das Minimum beschränkt.

Verschiedenes Zubehör für die View3 Serie

Wer sich ein neues Smartphone kauft, der soll auch den ultimativen Schutz genießen. Genau hierfür soll die Glas Displayschutzfolie sorgen, welche das Full-Screen-Display der View3 Serie vor Rissen und Kratzern jeglicher Art schützen soll. Außerdem bietet Wiko für die neue Smartphone Serie ein Smart Folio mit interaktivem Fenster an, wodurch Telefongespräche problemlos angenommen und geführt werden können. Auch dem browsen in der Musikbibliothek soll trotz Folio nichts im Weg stehen, ebenfalls kann das Case als Smartphone Ständer zum Videos schauen dienen.

Wiko View3 Pro Stand

5G Technologie für 2019 im Fokus

“Wir entwickeln uns derzeit stark weiter” – sagt James Lin, Präsident der Wiko Group

2018 wurde Wiko bereits mit dem Red Dot Award für den eigenen 60GHz Router ausgezeichnet, mit welchem man Daten mit bis zu 1 Gbps transferieren konnte. Und auch in diesem Jahr möchte Wiko in die 5G-Technologie investieren, welche nun vor der Tür steht.

“Aktuell bereiten wir uns darauf vor, ein komplettes 5G-Produkt-Ökosystem in 2020 auf den Markt zu bringen.” – schlussfolgert Lin

Wiko View3 Pro Kamera

Quelle: Wiko Pressemitteilung