[iPhone XR] ArktisPRO Outdoor Armor Case im Test

[iPhone XR] ArktisPRO Outdoor Armor Case im Test

1. Februar 2019 0 Von Dominik Ramb

Für einige Wochen konnte ich nun die ArktisPRO Outdoor Armor Case für das iPhone XR testen. Hierbei möchte ich mich bei unserem Partner Arktis bedanken, die uns ein Exemplar für diesen Test zur Verfügung gestellt haben! Um für einen ordentlichen Überblick zu sorgen, habe ich meinen Test in folgende Punkte unterteilt:

Zum Abschluss dient eine finale Bewertung des getesteten Produkts.
 

Unboxing

Empfangen habe ich die Schutzhülle in einer einfachen Plastiktasche, welche mit der Arktis Aufschrift versehen ist. Prinzipiell sehe ich diese Verpackung als ausreichend an, dennoch wäre eine Verpackung in einem kleinen Karton optisch schöner. Die darin befindliche Schutzhülle war das einzige, was sich in der Tasche befand. Eine Garantiekarte oder sonstige Unterlagen liegen dem Armor Case nicht bei.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


 

Design / Verarbeitung

Nachdem ich das ArktisPRO Outdoor Case aus der Verpackung befreit habe, konnte mir die robuste Bauform sofort ins Auge stechen. Hierbei lässt sich die Hülle in zwei Teile zerlegen, um das iPhone XR unkompliziert und bequem in den Silikon Bumper einzupacken. Anschließend sorgt eine Abdeckung aus Polycarbonat für zusätzliche Sicherheit, sodass das Gerät anschließend fest in der Hülle befestigt ist und sich keinesfalls lösen kann. Gestaltet ist die Ober- und Unterseite in Carbonoptik, welche auf mich sehr frisch und modern wirkt – dies gefällt mir gut, denn allgemein bin ich nicht abgeneigt von Carbondesign. Umgeben wird das Smartphone nahezu vollständig. So werden die Hardware Tasten komplett verdeckt, und auch die für die Lightning Buchse ist eine Schutzabdeckung vorgesehen. Lediglich die Lautsprecher sind nach vorne gerichtet ausgespart, um den Stereo Sound des iPhone XR nicht einzuschränken oder gar zu verhindern. Das Design des ArktisPRO Outdoor Armor Case wirkt sehr globig, bestätigt aber die Annahme eines zuverlässigen Outdoor Einsatzes.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


 

Passgenauigkeit

Während das iPhone XR optimal und wirklich passgenau in die Schutzhülle passt, gibt es auch einen sehr unangenehmen Negativpunkt. Hierbei handelt es sich um die Abdeckung, welche für die Lightning Buchse gedacht ist. Meine Vermutung liegt sehr nahe, dass man sich an den Abmessungen des iPhone XS und iPhone XS Max orientiert hat, welches über ein OLED Panel verfügt. Aufgrund des LCD Displays im iPhone XR, musste man die Lightning Ladebuchse weiter nach unten versetzen. Dies hat zur Folge, dass die Bildschirmränder möglichst minimal gehalten wurden, die Abdeckung der ArktisPRO Schutzhülle aber nicht in die Buchse passen. Die Abdeckung ist demnach vollkommen sinnlos und kann nicht eingesetzt werden. Hier würde ich mir wünschen, wenn Arktis diesen Negativaspekt prüft und in der Produktion eine Änderung vornimmt. So könnte zukünftig auch die Lightning Buchse einen ordentlichen Schutz genießen, ohne Staub oder Dreck eindringen zu lassen. Die Hardware Tasten werden wie oben beschrieben durch die Hülle vollständig bedeckt. Hier kommt es zu keinerlei Einschränkungen, die Druckpunkte sind passgenau angeordnet und bringen keinerlei Probleme mit sich. Zwar ist der Tastendruck etwas schwergängiger im Vergleich zum iPhone XR ohne Case, dennoch bleibt dies nicht aus. Ebenfalls begrüße ich die vollständige Aussparung an dem Stummschalter, wodurch sich die Bedienbarkeit als sehr angenehm erweist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


 

Sicherheit

Für mich spielt das Thema “Sicherheit” die wohl wichtigste Rolle in einem Review zu Smartphone Schutzhüllen. Demnach hatte ich hierauf in den vergangenen Wochen einen großen Fokus gelegt. Neben der Schutzhülle sind meine Smartphones jederzeit mit einer Schutzfolie ausgestattet. Während die Huawei oder HONOR Smartphones meistens mit der von Werk aus aufgebrachten Schutzfolie ausgestattet bleiben, kommt bei dem iPhone ein Panzerglas zum Einsatz. Nach einem Sturz des iPhone XR konnte ich hierdurch große Schäden verhindern. Während die Geräteränder durch die Armor Case sehr gut geschützt wurden, sorgte auch der überstehende Bumper für einen Schutz bei ebenen Aufschlägen auf das Display. Mir liegt die Vermutung dennoch nahe, dass bei einem Aufprall bei unebenen Flächen keine offene Hülle dieser Welt ausreichend schützen kann. So bin ich mit dem Schutz des ArktisPRO Outdoor Armor Case vollkommen zufrieden. Auch nach einem Sturz weist das iPhone keinerlei Gebrauchsspuren auf, auch das Displayglas hat keinerlei Schäden genommen. Die Rückseite wird aufgrund der Silikon und Plastikabdeckung ausreichend geschützt, lediglich anfällig wird es bei Spitzen Steinen im Bereich des Apple Logo oder der Kamera auf der Geräte Rückseite.
 

Preis / Leistung

Erhältlich ist das ArktisPRO Outdoor Armor Case derzeit im offiziellen Arktis Store* zu einem Preis von 29,99 Euro.

Vergleicht man den Preis von Arktis mit der Konkurrenz, ordnet sich die Schutzhülle als teures Modell ein. Vergleichbare Schützhüllen zum Outdoor Einsatz gibt es bereits für 10 Euro auf Amazon, diese bieten allerdings auch weniger gut verarbeitetes Material und eine schlechtere Umsetzung. Bestes Beispiel wäre hier die Aussparung für den Stummschalter. Nicht vergessen sollte man hier, dass die Verarbeitung der ArktisPRO Schutzhülle sehr gut ist und mir bereits bei einem Fall in der Praxis guten Schutz bieten konnte. Ob der preisgünstigere Schutz dennoch als ausreichend gilt, muss jeder Nutzer letztendlich selbst entscheiden – mir persönlich wäre bei einem knapp 1000 Euro Smartphone die 15 Euro teurere Schutzhülle ihren Preis wert. Vergleicht man das Case mit einer Schutzhülle von RhinoShield, bietet Arktis sogar eine wesentlich preisgünstigere Alternative.

 

Konntet ihr bereits Erfahrungen mit der iPhone XR ArktisPRO Outdoor Armor Schutzhülle sammeln? Wie sind eure Eindrücke? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

*unbezahlte Werbung

Bewertung ArktisPRO Outdoor Armor Case
  • 8/10
    Unboxing - 8/10
  • 8/10
    Design / Verarbeitung - 8/10
  • 5/10
    Passgenauigkeit - 5/10
  • 8.5/10
    Sicherheit - 8.5/10
  • 6/10
    Preis / Leistung - 6/10
7.1/10

Fazit

Für 29,99 Euro bietet Arktis mit dem ArktisPRO Outdoor Armor Case eine Schutzhülle, welche durchaus Outdoorfähig ist und dank der hochwertigen Verarbeitung für einen guten Allround Schutz sorgt. Wer bereit ist, einen etwas höheren Preis für seine Schutzhülle zu bezahlen, der sollte mit dem Armor Case nicht die falsche Wahl zu treffen.